414 Follower
25 Ich folge
Mary

BookPages

Spoileralarm

[Rezension] "Das Labyrinth jagt dich" Rainer Wekwerth

Das Labyrinth jagt dich - Rainer Wekwerth

Titel: Das Labyrinth jagt dich
Autor: Rainer Wekwerth
Verlag: Arena
Preis (gebunden): 16,99€
Seitenanzahl: 345
ISBN: 978-3401067896
Erscheinungstermin: August 2013
Buchreihe: Ja (Labyrinth-Trilogie)

Fünf Jugendliche. Sie haben gekämpft, sich gequält und zwei Welten durchquert, um die rettenden Tore zu erreichen. Und wieder stellt sie das Labyrinth vor unmenschliche Herausforderungen, denn auch in der neuen Welt ist nichts, wie sie es kannten. Sie sind allein mit ihrer Vergangenheit, ihren Ängsten, ihren Albträumen. Neue Gefahren erwarten sie, aber letztendlich entpuppt sich etwas Unerwartetes als ihr größtes Hindernis: die Liebe. Jeder von ihnen mag bereit sein, durch die Hölle zu gehen, doch wer würde das eigene Leben für seine Liebe opfern? (Quelle)
 
 
ACHTUNG: Kann Spoiler für die, die "Das Labyrinth erwacht" nicht gelesen haben, enthalten!
 
Nachdem ich von "Das Labyrinth erwacht" so begeistert war, war für mich sehr schnell klar, dass ich mir auch den zweiten Teil lesen muss. Mit hohen Erwartungen ging ich ich dieses Buch an und wurde nicht enttäuscht...
Das Cover gleicht dem des ersten Teils, nur die Farbkombination wurde geändert. Statt Rot-Grün kann man hier Blau-Gelb sehen, aber sonst bleibt alles beim Alten: Zu sehen ist das Labyrinth mit den Jugendlichen zwischen den einzelnen "Hohlräume"
Der Titel passt sehr gut zur Story und ähnelt wieder dem von "Das Labyrinth erwacht".
Die Personen werden ebenfalls fortgeführt, doch jetzt sind nur noch Misha, Léon, Mary, jenna und Jeb am Leben und kämpfen um die Portale. Die Figuren blühen im Laufe der Geschichte auf und entwickeln einen starken Charakter. Jeder ist nun zum Kämpfen bereit und keiner bleibt mehr im Hintergrund. Auch in der Liebe geht es schnell voran. Neue Pärchen werden gebildet, die Beziehungen werden komplizierter und der Zusammenhang der Gruppe wird stark auf die Probe gestellt.
Der Schreibstil bleibt spannend und flüßig und man wird förmlich in die Geschichte hineingezogen und nicht mehr losgelassen. Immer mehr spannende, unvorhersehbare Ereignisse werden mit in die Story gepackt, sodass es in diesem Buch keine einzige Stelle gibt, in der man sich langweilt und das Buch zur Seite legen kann.
Die Perspektive wird oft gewechselt, was die Spannung nochmal um Einiges erhöht und das Buch noch interessanter gestaltet.
Der Autor beschreibt in diesem Buch zwei atemberaubende Welten, die nicht unterschiedlicher sein können. Zwei Welten, in denen viel passiert und Opfer gebracht werden. Zwei Welten, in denen die Jugendliche immer selbstbewusster und erwachsener werden.
Ich habe mir auch schon überlegt und Gedanken gemacht, wie wohl die beiden letzten Welten im dritten Teil der Trilogie (Das Labyrinth ist ohne Gnade; Erscheinungstermin Sommer 2014)
aussehen werden, in denen unsere Protagonisten eintauchen werden. Ich glaube, dass die letzte aller Welten ein echtes Labyrinth ist. (Habt ihr auch schon irgendwelche Vermutungen? Schreibt sie in die Kommentare!)
 
Ein grandioses Jugendbuch, das mich von der ersten Seite an überzeugt hat. Ich empfehle es jeden der "Das Labyrinth erwacht" gelesen und lieben gelernt hat. Volle Punktzahl.
 
 
 
Über den Autor:
Rainer Wekwerth ist Autor aus Leidenschaft. Oft liest man, ein Autor habe sein Hobby zum
Beruf gemacht. Rainer Wekwerth dagegen bezeichnet das Schreiben als Sucht: Er kann gar nicht anders. Wekwerth ist Autor erfolgreicher und preisgekrönter Bücher, die er teilweise unter Pseudonym veröffentlicht. Bisher war er hauptsächlich in der Fantasy heimisch, nun erzählt er mit dem Labyrinth-Zyklus eine mitreißende Geschichte, die die Grenzen der Genres sprengt. Neben dem Schreiben coacht er Autoren und Schreibschüler, ist Ehemann und Vater einer Tochter. Rainer Wekwerth lebt mit seiner Familie im Stuttgarter Raum. (Quelle)
 
 
Viel Spaß beim Lesen!
Eure Mary♥
Quelle: http://marysbuecherblog.blogspot.de