414 Follower
25 Ich folge
Mary

BookPages

[Rezension] "Purpurmond" Heike Eva Schmidt

Purpurmond: Roman - Heike Eva Schmidt

Titel: Purpurmond
Autor: Heike Eva Schmidt
Verlag: PAN
Preis: 14,99€ (gebunden)
Seitenanzahl: 352
ISBN: 978-3426283660 
Erscheinungstermin: 1.März 2012
Buchreihe: Nein
Punktanzahl: 5 von 5 Punkten

Inhalt:
Cat hat es nicht leicht. Sie muss sich nach ihrem Umzug nach Bamberg nicht nur erst einleben, sondern auch noch mit der “Schulprinzessin” und Zicke Sina klar kommen. Als Sina und ihre Clique Cat nach einer missglückten Party in dem alten Drudenhaus (Hexengefängnis in Bamberg) einsperren, entdeckt sie in den alten Gemäuern einen wunderschönen Halsreif. Dieser Halsreif wird ihr aber schnell zum Verhängnis, denn auf dem Schmuckstück liegt ein Fluch. Kaum hat sie ihn angelegt, gelangt sie durch einen Zeitstrudel im mittelalterlichen Bamberg zur Zeit der Hexenverbrennung. Dort lernt sie die junge sympathische Dorothea und ihren durchaus attraktiven Bruder Jakob kennen. Der Zeitstrudel ist jedoch nicht die einzige Überraschung, denn der Halsreif beginnt sich unaufhörlich zusammenzuziehen. Cat ist auf die Hilfe ihrer neu gewonnenen Freunde angewiesen.

Meine Meinung:
Auf der Suche nach einem neuen Schmöker entdeckte ich das Cover von Purpurmond. Es fiel mir schnell auf, da es wunderschön (und pink-lila) ist. Ich hoffte, dass es nicht wieder eines dieser kitschigen Liebesromane ist, das ich sowas überhaupt nicht ausstehen kann. Also las ich den Klappentext und war überzeugt, obwohl man den Touch Geschichte nicht verfehlen konnte, da Geschichte in der Schule nicht gerade mein Lieblingsfach ist:). Also kaufte ich das Buch und fing an zu lesen. Nach den ersten Seiten war ich BEGEISTERT. 
Ich verschlung das Buch förmlich und war schnell fertig, denn das Buch hatte einen super leichten und flockigen Schreibstil und man musste immer wieder mal grinsen, wenn von der kessen Cat wieder coole Sprüche kamen, wie zum Beispiel:

 
 

 “Erst taucht Richter Gnadenlos hier auf, jetzt Bruder Tuck,… Wer steht als Nächstes
                                        vor der Tür – Robin Hood?” (S. 112)
Außerdem liebe ich jede Figur, die in diesem Buch vorkommt, weil der Charakter jeder einzelnen Figur wirklich sehr gut herüberkommt und super ausgebaut wird. Wie zum Beispiel Cat, die in jeder Situation einen kühlen Kopf behält und mit viel Humor die Probleme löst. Oder Richter Förg, der böshaft zu seinen Sohn und Dorothea ist und immer bekommt, was er möchte. Denn man "spürt" seine Wut aus dem Buch heraus.
Es ist zwar auch Romanitk und Historik in der Story enthalten, doch die liest sich am Rande mit, was dem Buch auch so seinen eigenen Touch verleiht. Denn:
1 Stück Romantik + 1 Stück Historik + 3 Stücke Spannung = perfektes Buch

Fazit:
Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen, denn es ist auf jeden Fall eins der schönsten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Spannung und der Humor kommen in Purpurmond auf jeden Fall nicht zu kurz. 
Hoffentlich kommt noch ein 2. Teil von Purpurmond heraus, da ich noch eine weitere Geschichte mit Cat, Dorothea, etc. lesen möchte.
Für das super Buch gibt es deshalb von mir volle Punktzahl. :)

Über die Autorin:
Heike Eva Schmidt wurde in Bamberg geboren und lebt heute im Süden Münchens. Nach einem Studium der Schulpsychologie wechselte sie direkt nach ihrem Abschluss zum Journalismus. Nach Stationen bei Radio, Fernsehen und Zeitschriften erhielt sie im Jahr 2000 ein Stipendium an der Drehbuchwerkstatt München. Seit mehreren Jahren arbeitet sie als freie Drehbuchautorin, aktuell für eine Serie des Bayerischen Fernsehens. 2010 verwirklichte sie schließlich ihren Kindheitstraum: Romane zu schreiben. Seitdem arbeitet sie vorzugsweise im bayerischen Voralpenland. Dort entstehen in ihrer kleinen „Schreibstube“ viele Ideen. 

Hier Purpurmond kaufen

                                                       Viel Spaß beim Lesen!
                                                             Eure Mary♥