415 Follower
25 Ich folge
Mary

BookPages

[Rezension] "Puppenrache" Manuela Martini

Puppenrache: Thriller - Manuela Martini

Titel: Puppenrache
Autor: Manuela Martini
Verlag: Arena
Preis: 9,99€

Seitenanzahl: 264
ISBN: 978-3401065519 
Erscheinungstermin: Januar 2011
Buchreihe: Ja (Arena-Thriller)
Punktanzahl: 5 von 5 Punkten

Inhalt:
Sara glaubt sich in Sicherheit – bis sie eines Abends ihn sieht. Hals über Kopf verlässt sie die Stadt. Und tatsächlich: Er ist aus dem Gefängnis geflohen und hat nur ein Ziel: sich an Sara zu rächen. Als Stephen sich auf die Suche nach seiner plötzlich verschwundenen Freundin macht, kommt er Saras Vergangenheit auf die Spur. Und bringt dabei Dinge ans Licht, die besser für immer im Dunkeln geruht hätten.

Meine Meinung:
Puppenrache war mein allererster Arena-Thriller. Durch dieses Buch habe ich die Arena-Thriller kennen- und liebengelernt. Deshalb wollte ich mal Puppenrache in meinen Blog bringen:
Am Anfang verstand ich ehrlich gesagt den Klappentext nicht, da ich meinte, Stephen ist der, den Sara gesehen hatte. Pustekuchen. Sie sieht Troy, einen Schwerverbrecher, der dank Sara ins Gefängnis gewandert ist und an ihr Rache nehmen möchte. Warum er ins Gefängnis musste, erfährt man relativ am Schluss.
Es fängt schon sehr "krass" an, und man erkennt die Angst, die Sara umgibt.

"Während sie noch nach draußen starrte, zuckte sie zusammen. War da eben nicht ein Geräusch auf der Treppe gewesen? Sie wandte sich vom Fenster ab, schlich so leise wie nur möglich durch die Wohnung und legte ihr Ohr an die Tür. Da war jemand draußen auf dem Flur. Ihre Handflächen wurden feucht und ihr Herz schlug heftiger. Schritte. Hastig verriegelte sie die drei Türschlösser. Die Schritte kamen näher, jemand stieg die Treppe rauf. Ihre Knien begannen zu zittern. Um durch den Spion sehen zu können, musste sie sich ein wenig auf die Zehenspitzen stellen. Aber sie konnte niemanden entdecken. Schließlich hörte sie über ihren hämmernden Herzschlag hinweg, wie eine Tür aufgeschlossen wurde, die dann gleich darauf zufiel. Sie atmete auf. Nur ein Hausbewohner." [Puppenrache, Seite 6-7]

Die Charaktere sind sehr schön beschrieben:
Sara, deren Angst sie fast umbringt,
Stephen, der totale Angst um seine Freundin hat 
und nicht zu vergessen Troy, der um jeden Preis Sara töten möchte.
Das Buch lässt super schnell lesen, da es sehr spannend, aber schön geschrieben ist.

Fazit:
Das Buch ist auf jeden Fall nichts für schwache Nerven.
Am Besten ist es für Jugendliche zu lesen, ich kann es aber jedem ans Herz legen. Deshalb gibts von mir volle Punktzahl.

Über die Autorin:
Manuela Martini, 1963 in Mainz geboren, studierte Geschichte und Literaturwissenschaft in Mainz und München und arbeitete anschließend einige Zeit im Werbe- und Dokumentarfilmgeschäft. Nach mehreren Jahren in Australien lebt sie heute in Spanien und schreibt Krimis für Erwachsene und Jugendliche. 

Hier Puppenrache kaufen

Leseprobe

Viel Spaß beim Lesen!
Eure Mary♥