414 Follower
25 Ich folge
Mary

BookPages

[Rezension] "Wir beide irgendwann" Jay Asher, Carolyn Mackler

Wir beide, irgendwann - Jay Asher

Titel: Wir beide, irgendwann
Autor(en): Jay Asher, Carolyn Mackler
Verlag: cbt
Originaltitel: The Future of Us
Preis (gebunden): 17,99€
Seitenanzahl: 400 
ISBN: 978-3570161517 
Erscheinungstermin: 27. August 2012
Buchreihe: Nein
Bewertung: 5 von 5 Punkten

Inhalt:
Was wäre wenn ..., ich dich heute küsse?

Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Mithilfe ihres besten Freunds Josh loggt sie sich ein und gelangt zufällig auf ihre eigene Facebook-Seite – 15 Jahre später. Geschockt stellt sie fest, dass sie mit 31 Jahren arbeitslos und unglücklich verheiratet sein wird. Josh hingegen, bislang alles andere als ein Frauenheld (der erst kürzlich von Emma einen Korb bekommen hat), wird das hübscheste Mädchen der ganzen Schule heiraten und zudem seinen Traumjob ergattern. Emma ist jedoch nicht gewillt, sehenden Auges in ihr Unglück zu laufen. Um das Zusammentreffen mit dem Jungen zu verhindern, der sie später mal unglücklich machen wird, beginnt sie, bewusste Änderungen in der Gegenwart herbeizuführen. Doch der Versuch, in ihr Schicksal einzugreifen und dadurch ihr künftiges Facebook-Profil zu verändern, setzt eine fatale Kettenreaktion in Gang ...


Meine Meinung:
Obwohl ich eigentlich Love-Storys und derleichen HASSE, kaufte ich mir "Wir beide, irgendwann". Zuerst war ich skeptisch, doch das wunderschöne Cover und die Idee haben mich überzeugt und ich fing an zu lesen. Dass das Buch so gut würden wäre, hätte ich niemals gedacht. . 
Zwar ist die Spannung in diesem Buch gleich null, doch die Idee, das 15-Jahre ältere Zukunfts-Ich auf Facebook in 15 Jahren zu finden, fand ich echt klasse und die Autoren haben díe Story so gut geschrieben, sodass der Schreibstil leicht und schön zu lesen ist. 
Die Charaktere sind mir sehr sympathisch vorgekommen, da ich genauso wie sie gehandelt hätte und sie sehr- wie soll ich sagen - frei und flockig aufgebaut sind.

Fazit:
"Wir beide, irgendwann" ist ein total schönes Buch, dass ich aber Jugendlichen empfehlen würde. Deshalb gibts von mir volle Punktzahl.

Über die Autoren:
Jay Asher ist der Autor des weltweiten Bestsellers „Tote Mädchen lügen nicht“, der in über 30 Länder verkauft und u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Er lebt in Kalifornien. Carolyn Mackler wurde 1973 in New York City geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt. Sie schreibt Kurzgeschichten, Essays und Jugendbücher, für die sie in Amerika mehrfach ausgezeichnet wurde. 
„Wir beide, irgendwann“, ist der erste Roman, den die beiden gemeinsam verfasst haben.

Hier Wir beide, irgendwann kaufen

Leseprobe

Viel Spaß beim Lesen!
Eure Mary♥